Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Am 7. Luzerner Orgelspaziergang erklingen auch die Orgeln in der Hof- und der Jesuitenkirche.

Von Orgel zu Orgel spazieren

12. August 2021 Von: Urban Schwegler

Am Samstag, 14. August findet der 7. Luzerner Orgelspaziergang statt. Dieser Anlass soll den Besucherinnen und Besuchern zeigen, wie vielfältig das Instrument Orgel ist.

Bereits zum siebten Mal laden die Katholische und die Reformierte Kirche Stadt Luzern zum Orgelspaziergang ein. Bei dieser musikalischen Entdeckungsreise durch die Orgellandschaft Luzerns werden die Besucherinnen und Besucher zu vier Kirchen begleitet. Dort spielen acht einheimische Organistinnen und Organisten jeweils ein kurzes Konzert unter dem Motto «Marianisch», das bestens zum katholischen Feiertag Mariä Himmelfahrt vom 15. August passt.

Besucht werden die Lukaskirche, die Jesuitenkirche, die Matthäuskirche und die Hofkirche. Der Spaziergang wird in drei Gruppen durchgeführt, die jeweils um 16, 17 und 18 Uhr bei der Lukaskirche starten.

Corona-konformer Spaziergang in drei Gruppen

«Mit dem Orgelspaziergang möchten wir den Besucherinnen und Besuchern vermitteln, wie vielseitig die Orgel ist und dass sie nicht nur im Gottesdienst ihren Platz hat», sagt Ulrike Grosch, Leiterin des Fachbereichs Kirchenmusik der Katholischen Kirche Stadt Luzern. Besonders freut sie sich, dass der Anlass nach einer Corona-bedingten Pause im Vorjahr nun wieder stattfinden kann. «Diesmal konnten wir aber von Anfang so planen, dass wir den Spaziergang sicherlich trotz Auflagen durchführen können.» So finden beispielsweise drei Spaziergänge statt und die Grösse der Gruppen ist begrenzt.


7. Luzerner Orgelspaziergang

SA, 14. August, Start jeweils 16, 17 und 18 Uhr vor der Lukaskirche, begrenzte Platzzahl, Reservation und Information: www.luzernerorgelspaziergang.ch

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.