Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Im Fokus

Papst Franziskus interessiert sich für die Meinung der Gläubigen zu den Themen Ehe und Familie.

Onlinebefragung zu Ehe und Familie für Bischofssynode 2014

20. November 2013 Von: Daniel Lay

Für die Bischofssynode im Oktober 2014 hat Papst Franziskus die Bischöfe dazu aufgerufen, die Gläubigen in ihrer Diözese zu den Themen Ehe und Familie zu befragen. Katholiken in der Schweiz können sich per Online-Umfrage zum Thema äussern.

Zur Vorbereitung auf die Bischofssynode vom Oktober 2014 in Rom hat Papst Franziskus alle Bischöfe aufgerufen, die Katholikinnen und Katholiken ihrer Diözese zu den Themen Partnerschafts-, Ehe- und Familienpastoral und ihrer Lebenssituation zu befragen. Mit diesem Interesse für die Menschen an der Kirchenbasis setzte er ein weiteres starkes Zeichen seines Pontifikates.

Zur Befragung der Gläubigen wurde allen 4700 Bischöfen Mitte Oktober ein Fragebogen zugeschickt. Eine Kurzform dieses Fragebogens hat das Schweizerische Pastoralsoziologische Institut SPI in St. Gallen in Zusammenarbeit mit dem Präsidenten der Schweizer Bischofskonferenz, Bischof Markus Büchel, zu einer Online-Befragung verarbeitet. Alle Katholikinnen und Katholiken der Schweiz können sich so einfach an der Umfrage beteiligen. Die Resultate werden nach Ablauf der Teilnahmefrist am 31. Dezember vom SPI ausgewertet und zuhanden der Schweizerischen Bischofkonferenz zusammengefasst.

Wissenswertes zur Online-Umfrage

     

  • Das Ausfüllen des Fragebogens dauert zwischen 10 und 15 Minuten.
  • Die Frist zur Teilnahme endet am 31. Dezember 2013.
  • Selbstverständlich ist die Anonymität gewährleistet. 
  • Der Fragebogen kann auch ausgedruckt und per Post zurückgeschickt werden.
  •  

Links

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.