Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Im Fokus

Präsidiumswechsel im Kirchenrat

24. Juni 2016 Von: Urban Schwegler

Rita Cavelti gibt per Ende Jahr das Amt als Kirchenratspräsidentin der Katholischen Kirchgemeinde Luzern ab. Bereits ab dem neuen Schuljahr wird sie als Schulleiterin am Heilpädagogischen Zentrum Schüpfheim tätig sein. Die Kirchgemeinde hat die Ersatzwahlen zur Nachfolge von Cavelti bereits eingeleitet.

Rita Cavelti war 10 Jahre als Kirchenrätin, 6 Jahre als Kirchmeierin (Ressort Finanzen) und zuletzt während 4 Jahren als Präsidentin des Kirchenrats der Katholischen Kirchgemeinde Luzern tätig. Der Kirchenrat ist das strategische Führungsorgan der Kirchgemeinde und auf politischer Ebene vergleichbar mit dem Stadtrat.

10 Jahre wertvolles Engagement für die Katholische Kirche der Stadt Luzern

Per 31. Dezember 2016 gibt Cavelti das Amt als Präsidentin ab um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Die Kirchgemeinde Luzern bedauert den Weggang der bisherigen Präsidentin. «Wir danken Rita Cavelti für die wertvolle und engagierte Arbeit und wünschen ihr alles Gute!», betont Peter Bischof, Geschäftsführer der Katholischen Kirchgemeinde Luzern. Das Ersatzwahlverfahren wurde bereits eingeleitet.

«Zurück zu den Wurzeln» - eine neue Herausforderung als Schulleiterin in Schüpfheim

Ab dem neuen Schuljahr übernimmt Rita Cavelti die Schulleitung am Heilpädagogischen Zentrum Schüpfheim. «Damit kehre ich zu meinen beruflichen Wurzeln zurück. Als ausgebildete Primarlehrerin und erfahrene Schulleiterin freue ich mich auf die spannende und anspruchsvolle Führungsaufgabe!», erklärt Rita Cavelti. Die 55-jährige Luzernerin wird sich vollumfänglich der neuen Aufgabe in Schüpfheim widmen und kann daher ihr Engagement für die Katholische Kirche Stadt Luzern ab dem neuen Jahr nicht weiterführen.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.