Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Tipps

Seelenzöpfe und Sarggemälde – Bräuche rund um Allerheiligen

28. Oktober 2013 Von: Daniel Lay, Medientipp

Rund um den Tod und Allerheiligen gibt es viele Bräuche. Die Hintergründe dieser Rituale sind aber oft nur den wenigsten Menschen bekannt. Die Sendung «Seelenzöpfe und Sarggemälde» untersucht deshalb deren Ursprung und Bedeutung.

Knallbunte Särge aus dem Allgäu als neue Geschäftsidee, grosse Popmusikwünsche für das eigene Begräbnis und «Seelenzöpfe», die den Verstorbenen mit ins Grab gegeben wurden: Es gibt viele Bräuche rund um Allerheiligen und rund um den Tod. Weshalb wurde bei den Bauern früher aus der Totenwache ein lustiges Fest mit Liebeleien und viel Alkohol? Weshalb hat man in den Schlafstuben die Spiegel verhängt und die Uhren angehalten, wenn ein Mensch gestorben war? Zu Allerheiligen geht die Sendung Bräuchen rund um den Tod auf die Spur.

Freitag, 1. November, SWR, 18:45; Wiederholung: Montag, 4. November, SWR, 10:15
«Seelenzöpf und Sarggemälde – Bräuche rund um Allerheiligen»

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.