Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Tipps

Wer gottgefällig lebt, den erwartet im Christentum das ewige Leben im Himmel. Foto: Ursula Deutsch, www.pfarrbriefservice.de

«Glauben»: Für immer und ewig

24. November 2018 Von: Daniel Lay

Vorstellungen von einem Leben nach dem Tod an einem paradiesischen Ort kennen viele Religionen. Doch meist sind die Angaben zu diesen Orten eher vage. Wieso das so ist, versucht die Sendung «Glauben» zu ergründen.

Viele Religionen kennen die tröstliche Vorstellung eines Ortes, an dem die Gestorbenen gemeinsam mit den Göttern ewig weiterleben. Dazu zählen indische und ägyptische Religionen, die Halle der Gefallenen – Walhalla – in der nordischen Mythologie und die ewigen Jagdgründe der nordamerikanischen Indianer. Auch Christus hat es versprochen: Wenn wir gottgefällig leben, wartet auf uns das ewige Leben. Nach dem Tod kommen wir zu Gott in den Himmel. Wie der Himmel aussieht, weiss aber niemand verlässlich zu sagen. In der Bibel sind die Angaben nicht sehr genau. In allen Religionen bleiben die Bilder der jenseitigen Welt trotz ihres göttlichen Glanzes geheimnisvoll. Und zeigen vor allem eins: Der Himmel ist ein Ort der Sehnsucht und des Trostes.

Sonntag, 25. November, SWR2, 12.05

Foto: Ursula Deutsch, www.pfarrbriefservice.de

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.