Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Tipps

Papst Pius VI und Oscar Romero, ermordeter Erzbischof von San Salvador

«ZDF Spezial»: Heiligsprechung aus Rom

13. Oktober 2018 Von: Daniel Lay

Das ZDF blickt in der Sendung auf das Lebenswerk der neuen Heiligen. Vor allem Papst Paul VI. und Oscar Romero prägten die katholische Kirche nachhaltig, lösten aber auch viele kontroverse Debatten aus.

Papst Paul VI. (1897–1978) gilt als der grosse «Konzilspapst». Er stiess viele Reformen in der katholischen Kirche an, die beim Zweiten Vatikanischen Konzil (1962–1965) beschlossen worden waren. Zugleich löste er mit seinem Lehrschreiben «Humanae vitae», in dem er gegen eine Empfängnisregelung plädierte, heftige Debatten aus. Erzbischof Oscar Romero (1917–1980) entwickelte sich im Laufe seines Lebens zu einem der prominentesten Vertreter der Befreiungstheologie in Lateinamerika. Er setzte sich für die Armen und mehr Gerechtigkeit in seinem Heimatland El Salvador ein. Und Schwester Maria Katharina Kasper (1820–1898) gründete einen Verein für Kranken- und Altenpflege, der später in eine religiöse Genossenschaft umgewandelt wurde.

Sonntag, 14. Oktober, ZDF, 9.30

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.