Katholische Kirche Stadt Luzern  /  St. Karl  /  Schaufenster

Schaufenster

Interreligiöse Bettags-Feier

16. September 2018 Von: Judith von Rotz; Fotos: Isabelle Bally

Im mulitkulturellen Karli-Quartier wurde der Bettag in diesem Jahr wieder interreligiös gefeiert.

Mit wunderbarer Musik auf der ägyptischen Oud von Waël Sami Elkholy begann die interreligiöse Bettagsfeier im Pfarreisaal St. Karl. Menschen aus verschiedenen Religionen fanden sich zusammen, um gemeinsam den Bettag als Tag des Zusammenlebens in unserem Land zu feiern. Dass es nebst allen unterschiedlichen Traditionen, Ritualen und Geschichten eine Grundlage für ein friedlichen Miteinander gibt, die fast wörtlich die gleiche ist, wurde einmal mehr deutlich: Die goldene Regel, andere so zu behandeln, wie man selber behandelt werden möchte. Ob im Islam, im Hinduismus, im Judentum oder im Christentum - die Vertreterinnen und Vertreter haben aus je ihrer Religion erzählt, was das bedeutet und was sie selber dazu beitragen wollen.

Die tragenden Lieder des bosnischen Frauenchores, die emotional starken Songs von Waël Sami Elkholy und der eindrückliche Tanz der jungen hinduistischen Frauen gaben der Feier zusätzliche Tiefe und Weite. Mit Segensworten aus allen vertretenen Religionen ging die Feier über in ein Apéro, bei dem ganz viele schöne Begegnungen auf Augenhöhe gelebte Realität waren.

 

 

 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.