Katholische Kirche Stadt Luzern  /  St. Leodegar im Hof  /  Schaufenster

Schaufenster

Lichterprozession

30. Oktober 2018 Von: Astrid Rotner, Text | Julia Rotner, Bilder

Hofkirche – alter Friedhof – Hofkirche

Am Sonntagabend fand die Lichterprozession statt - diesmal unter etwas anderen Bedingungen als sonst, da der Kapuzinerweg noch immer unpassierbar ist.

Der Gottesdienst wurde mitgestaltet von einigen Personen der Gemeinschaft klosternahes Wohnen Wesemlin. Sie schilderten den geschichtlichen Hintergrund, nämlich die Marienerscheinung auf dem Wesemlin, auf lebendige Weise. Und setzten ihn anschaulich in Bezug zu den biblischen Lesungen des Tages.

Das Orgelspiel von Markus Weber untermalte die Dramatik der damaligen Ereignisse eindrücklich. Man hörte buchstäblich, wie eine schwierige, traurige Situation plötzlich mit strahlendem Licht erhellt wird.

Die Prozession führte uns dieses Jahr zum alten Friedhof. An diesem mystischen Ort hielten wir Andacht. Wir schlossen all die Menschen in unser Gebet ein, die aktuell unter schwierigen Umständen leben müssen. Und hörten drei besondere Geschichten, wo Menschen in ausweglosen Situationen Hilfe bei der Muttergottes fanden.

Dann ging es zurück zur Hofkirche. Begleitet wurden wir auf diesem Weg von der feierlichen Musik eines Bläserquartettes unter der Leitung von Gabriel Sieber. Vom Regen, der sonst an diesem Abend reichlich fiel, wurden wir während der ganzen Prozession verschont.

Nach dem Schlusssegen verwöhnten uns zwei Frauen vom klosternahen Wohnen mit selbstgebackenem Lebkuchen und warmen Getränken. So ergab sich die Möglichkeit zum Kennenlernen, zu Austausch und Gespräch.

Ein grosses Dankeschön allen freiwillig Mitarbeitenden, den Musikern und dem Sakristan Robert Halbheer, der uns fachmännisch unterstützte!

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.